Amelungsborner Brevier des Tages

Dienstag

PSALM 61, 2 - 9 

Höre, Gott, mein Schreien
und merke auf mein Gebet! 
     Vom Ende der Erde rufe ich zu dir, 
     denn mein Herz ist in Angst; 
     du wollest mich führen 
     auf einen hohen Felsen.
Denn du bist meine Zuversicht,
ein starker Turm vor meinen Feinden. 
     Lass mich wohnen in deinem Zelte ewiglich 
     und Zuflucht haben unter deinen Fittichen. 
Denn du, Gott, hörst mein Gelübde
und gibst mir teil am Erbe derer, 
die deinen Namen fürchten.
     Du wollest dem König langes Leben geben,
     dass seine Jahre währen für und für,
dass er immer throne vor Gott.
Lass Güte und Treue ihn behüten!
     So will ich deinem Namen lobsingen ewiglich,
     dass ich meine Gelübde erfülle täglich.

JEREMIA 31, 3, 10 – 12 

Der HERR ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. Höret, ihr Völker, des HERRN Wort und verkündet’s fern auf den Inseln und sprecht: Der Israel zerstreut hat, der wird's auch wieder sammeln und wird es hüten wie ein Hirte seine Herde; denn der HERR wird Jakob erlösen und von der Hand des Mächtigen erretten. Sie werden kommen und auf der Höhe des Zion jauchzen und sich freuen über die Gaben des HERRN, über Getreide, Wein, Öl und junge Schafe und Rinder, dass ihre Seele sein wird wie ein wasserreicher Garten und sie nicht mehr bekümmert sein sollen. 

LIED 56 

Weil Gott in tiefster Nacht erschienen,
kann unsre Nacht nicht traurig sein!
Der immer schon uns nahe war,
stellt sich als Mensch den Menschen dar. 

Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, 
kann unsre Nacht nicht traurig sein! 
Bist du der eignen Rätsel müd? 
Es kommt, der alles kennt und sieht! 

Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, 
kann unsre Nacht nicht traurig sein! 
Er sieht dein Leben unverhüllt 
zeigt dir zugleich dein neues Bild. 

Nach oben

Die Lesung des Breviers

kann zu einer Andacht ausgestaltet werden.
Diese
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOrdnung
kann Ihnen dabei helfen

 

 


Fragen zum Brevier

beantwortet gerne
Mitherausgeber
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailBerthold Ostermann