Amelungsborner Brevier des Tages

Montag

PSALM 33, 1 - 9

Freuet euch des HERRN, ihr Gerechten; 
die Frommen sollen ihn recht preisen.
      Danket dem HERRN mit Harfen;
      lobsinget ihm zum Psalter von zehn Saiten! 
Singet ihm ein neues Lied;
spielt schön auf den Saiten mit fröhlichem Schall! 
      Denn des HERRN Wort ist wahrhaftig, 
      und was er zusagt, das hält er gewiss.
Er liebt Gerechtigkeit und Recht;
die Erde ist voll der Güte des HERRN.
      Der Himmel ist durch das Wort des HERRN gemacht
      und all sein Heer durch den Hauch seines Mundes. 
Er hält die Wasser des Meeres zusammen 
wie in einem Schlauch und sammelt in Kammern die Fluten.
      Alle Welt fürchte den HERRN,
      und vor ihm scheue sich alles,
      was auf dem Erdboden wohnet. 
Denn wenn er spricht, so geschieht’s; 
wenn er gebietet, so steht’s da.

1. JOHANNES 5, 18 - 20

Wir wissen, dass, wer von Gott geboren ist, der sündigt nicht, sondern wer von Gott geboren ist, den bewahrt er, und der Böse tastet ihn nicht an. Wir wissen, dass wir von Gott sind, und die ganze Welt liegt im Argen. Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns den Sinn dafür gegeben hat, dass wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

LIED 107

Wir danken dir, Herr Jesu Christ, 
dass du vom Tod erstanden bist 
und hast dem Tod zerstört sein Macht 
und uns zum Leben wiederbracht. 
Halleluja.

Wir bitten dich durch deine Gnad:
nimm von uns unsre Missetat
und hilf uns durch die Güte dein, 
dass wir dein treuen Diener sein. 
Halleluja.

Nach oben

Die Lesung des Breviers

kann zu einer Andacht ausgestaltet werden.
Diese Öffnet internen Link im aktuellen FensterOrdnung kann Ihnen dabei hilfreich sein.

 


Fragen zum Brevier beantwortet gerne Mitherausgeber

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailBerthold Ostermann