Einkehr für einzelne Gäste im Kloster Amelungsborn

Singgruppe in der Vierung der Klosterkirche
Foto: Dr. Joachim Hensel

Ruhe finden von allen meinen Werken

Zunehmend erreichen uns Anfragen von Menschen, die eine „Auszeit“ im Kloster nehmen wollen und deshalb nach den Möglichkeiten zur Einkehr im ev.-luth. Zisterzienserkloster Amelungsborn fragen (siehe auch rechts).

Die Familiaritas bietet Ihnen dazu eine Möglichkeit vom 10. bis 14. September 2017 unter dem Thema:

Ora et labora - Einkehrtagung zur Jahreslosung:

Gott spricht:  „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ Hes 36,26

Tagesstruktur:

8 Uhr Morgengebet
anschl. Frühstück
9.30 Uhr Impuls
10.30 Uhr Arbeit an einem Projekt / Gesprächszeit / Eigene Besinnung

12 Uhr Mittagsgebet
anschl. Mittagessen
 
15 Uhr Kaffee /Tee
15.30 Uhr Arbeit an einem Projekt / Gesprächszeit / Eigene Besinnung

18 Uhr Vesper (Abendgebet)
anschl. Abendessen
20 Uhr Gesprächsrunde

21.30 Uhr Complet (Nachtgebet)


Die Einkehr beginnt am Sonntag, den 10. September um 15 Uhr;
sie endet am Donnerstag, den 14. September mit Mette und Reisesegen.
Einen Anreiseplan finden Sie auf unserer Homepage unter „Kontakt“.

Gäste können auch nur einzelne Tage teilnehmen.

Die Einkehr ist als Angebot konzipiert. Das bedeutet, die Gäste entscheiden selbst, woran sie teilnehmen möchten und was sie brauchen. Die anwesenden Brüder der Familiaritas stehen als Gesprächs- (oder Schweige-)partner zur Verfügung.

Kosten: Jeder zahlt nach seinem Können. Richtsatz: 65 €/Tag (Vollpension in der Tagungsstätte).

Anmeldungen an Einkehr {ät} Kloster-Amelungsborn.de

 

Über die Einkehr des Jahres 2010 berichtet ein Teilnehmer:

„Im dritten Jahr versammelten sich acht Brüder der Familiaritas und fünf Gäste zur "Ora et Labora Einkehrtagung" im Kloster. Schwerpunkte des Zusammenseins waren die Stundengebete, tägliche Meditationen zum Predigertext "Alles hat seine Zeit" und diverse Arbeiten im Klosterbereich. Gegenstand der Arbeiten waren: Erneuerung der abgängigen Bänke im Klostergarten, Gartenarbeiten im Klostergarten und in den Beeten um die Kirche, Aufräumen der Hilfsbibliothek im der Kantorei und anderes. Die Musik kam auch zu ihrem Recht: Singen, Konzert mit Orgel und Posaunen. Eindrucksvoll war das Agapemahl nach der Vesper am Donnerstag."

Nach oben

Einkehr


Solange im Kloster Amelungsborn noch keine direkte Einzeleinkehr möglich ist, verweisen wir auf die Kommunitäten in Öffnet externen Link in neuem FensterBursfelde und Öffnet externen Link in neuem FensterBeuggen.