Leitung der Hauswirtschaft

Verehrte Interessentin, verehrter Interessent,

schön, dass Sie diese Seite aufrufen. Im Folgenden stellen wir Ihnen Informationen zur Verfügung, die die ausgeschriebene Stelle ein wenig näher beschreiben. Wir hoffen, dass Sie hier Antworten auf Ihre Fragen finden, wenn auch die meisten konkreten Hinweise Ihnen aus Ihrem bisherigen Arbeitsbereich bekannt sein dürften.

Zur Leitung des Tagungshauses

  • Mitarbeitendenführung

  • Rekrutierung von Aushilfen

  • Dienst- und Betriebsferienpläne erstellen

  • Schulung der Mitarbeitenden in Hygiene- und Unfallverhütungsvorschriften

  • Beachtung der jeweiligen Corona-/Pandemieregeln

  • Überwachung der Auskömmlichkeit der Tagungspreise

  • Zahlstellenführung und -verwaltung

  • Terminabstimmungen

  • Attraktive Ausstattung der Räumlichkeiten

  • Haus- und Wäschepflege (Wäsche durch Dienstleister)

  • Vorratswirtschaft

  • Überwachung der Arbeitsabläufe

  • Belegungsstatistiken anfertigen

Führung des Tagungskalenders

  • Tagungsanfragen telefonisch oder per Mail bearbeiten

  • Kontakt und Korrespondenz mit dem Kirchenamt Hameln-Holzminden als Verwaltungsstelle

  • Vorausschauende Tagungsplanung, Gewinnung neuer Gästegruppen, Pflege der wiederkehrenden Besucher

Vor der Tagung

  • Bei Mehrfachbelegung: Koordination der Gästegruppen

  • Erstellung von Belegungsplänen der Zimmer/Tagungsräume

  • Zimmerkontrolle

  • Sonderkostformen (vegetarisch/ vegan) beachten

  • Weitere Sonderkostwünsche (laktose-/glutenfrei, Allergien etc.) direkt mit Teilnehmenden besprechen

  • Speiseplan erstellen

  • Einkauf und Bestellungen vornehmen

  • Getränke zum Verkauf bereithalten

Während der Tagung

  • Begrüßung der Gäste

  • Zubereitung der Mahlzeiten

  • Abrechnung der Getränke

  • Verabschiedung der Gäste

Nach der Tagung

  • Abrechnung der Tagung an das Kirchenamt übermitteln

  • Tagungsräume und Gästehäuser reinigen lassen

  • evtl. nötige Kleinreparaturen veranlassen

Betreuung der Pilgerwohnung

  • Pilgeranfragen telefonisch oder per E-Mail bearbeiten

  • Bei Nichtbesetzung der Küche: Betreuung des „Pilgerhandys“

  • Reinigung der Pilgerwohnung veranlassen

  • Übernachtung in der Pilgerwohnung abrechnen

Das klingt nach viel Arbeit. Es ist viel. Und diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Aber Sie können davon ausgehen, dass es eine sinnvolle Leitungstätigkeit an einem besonderen Ort ist. Mit Ihrer Kompetenz, Ihrer Kontaktfreude, Ihrem Einfühlungsvermögen, Ihrer Kreativität, Ihrer Flexibilität, Ihrer Teamfähigkeit bleibt auch genug Raum, selbständig zu handeln und das Ev.-luth. Zisterzienserkloster Amelungsborn als Ort gelebter Spiritualität und Gastlichkeit attraktiv zu halten.

Eckhard Gorka, Abt
Kloster Amelungsborn